Leitbild

Wenn alle die erste Geige spielen wollen,
kommt kein Orchester zusammen. (Robert Schumann)

Die AGMÖ – “Arbeitsgemeinschaft Musikerziehung Österreich” versteht sich als unabhängiges Netzwerk aller musikpädagogischen Berufe.

Vertreten sind diese im Bundesvorstand und in den Landesgruppen.

Die Arbeitsfelder der AGMÖ sind:

  • die qualitative Weiterentwicklung der Musikpädagogik – aufbauend von der frühesten Kindheit bis in hohe Alter.
  • die Verbesserung der äußeren Bedingungen in der musikpädagogischen Arbeit
  • der Einsatz für die Anliegen der Musikpädagoginnen und Musikpädagogen aller Bildungsbereiche

Internationale Kongresse, Fortbildungen in den Bundesländern und Publikationen unterstützen diese Vorhaben.

Ebenso wichtig ist uns die bildungspolitische Beteiligung. Expertinnen und Experten der AGMÖ engagieren sich daher in zahlreichen Gremien und leisten Öffentlichkeitsarbeit.

Die Pflege internationaler Kontakte und der wissenschaftliche Diskurs über Fachgrenzen hinweg sorgen für Offenheit und neue Perspektiven.

Zukunftsweisende Themen wie Musik in den ganztägigen Schulformen, Musikerziehung im neuen Lehrerdienstrecht und die Musikausbildung der Volksschullehrerinnen und – lehrer werden jetzt unseren ganzen Einsatz erfordern.

Alle Pädagoginnen und Pädagogen, die mit der Musikbildung von Menschen jedes Lebensalters befasst sind, sind daher in der AGMÖ herzlich willkommen!
Durch Ihren Beitritt stärken Sie die musikalische Bildung und gleichzeitig auch Ihren Beruf!

Arbeitsgemeinschaft Musikerziehung Österreich, Juni 2014